07.07
Ferienprogramm: Vollino auf der Beachanlage

Das Wetter meinte es gut mit den Kindern und Betreuer Jürgen Basedow-Clark auf der Beachanlage am Vormittag des WM-Halbfinals gegen Spanien. Der Sand war warm, als die Gruppe fürs Foto eine Pyramide aufbaute. Doch ohne Zwischenpolster taten die harten Knie auf dem Rücken der unteren Personen doch ziemlich weh, so dass alle froh waren, als die Pyramide abgebaut wurde.
Bei den folgenden Ballspielen konnten die Teilnehmer im weichen Sand nach den Beachbällen hechten.
Ein Fotoalbum der Veranstaltung findet man über den folgenden Link:

17.07
Gymnastikdamen: „Aufsitzen und radeln!“

Auch in den Ferien, wenn die Sporthalle geschlossen ist, sind die  Gymnastikdamen  „Gruppe  Ilona Trappe“ sportlich aktiv. Jeden <B>Donnerstag, um 19.00 Uhr</B>, trifft man sich mit dem Fahrrad an der Grund- und Hauptschule. Dort wird erst einmal festgelegt, welche Etappe geradelt wird. Verdächtig sind die prall gefüllten Fahrradtaschen und -körbe. An den schönsten Stellen in der Umgebung von Groß Ilsede wird Rast gemacht. Und jetzt wird es ganz gemütlich.

Auf einer weißen Tischdecke mit „Plauener Spitze“ werden alle mitgebrachten ess- und trinkbaren Utensilien ausgebreitet. Das Ergebnis ist ein reichlich gedeckter „Tisch“, der für jeden Geschmack etwas bietet. Dass manchmal die Picknickpause länger ist als das Radfahren wird  bei diesen hochsommerlichen Temperaturen gern in Kauf genommen.  Zum Abschluss einer schönen Rad- und Picknicktour wurde die Einladung von Ingrid Bertram zur Begutachtung der neu gestalteten Terrasse gern angenommen. Hier wurden die Damen von Lutz  mit gekühlten Getränken versorgt. Aber auch die Blumen im Garten und vor allen Dingen auch Lutz selber kamen mit einer kühlen Erfrischung nicht zu kurz.

Alle freuen sich auf den nächsten Donnerstag, wenn es wieder heißt: <B>„Aufsitzen und radeln!“ </B>

17.07
Fußballer Nils Johnigk hat geheiratet

Das übliche Junggesellen-Fegen (wenn Man(n) seinen 30. Geburstag im Zustand des Ledig-Seins begeht) wollte sich Nils Johnigk, Fußballspieler unserer 1. Herrenmannschaft, ersparen.  Deshalb entschloss er sich – nach reiflicher Überlegung  - seine Mona noch vorher zu ehelichen. Am 9. Juli war es soweit: In der Ölsburger Kirche trat der gebürtige Groß Ilseder vor den Traualtar und gab seiner Mona das Ja-Wort. Ein Ja, das einer der treuesten Fußballer – heute leider nicht mehr selbstverständlich – seinem Verein schon vor sehr langer Zeit gegeben hat. Nils spielt in der VT Union – früher dem SV Union – seit der Bubi-Liga-Zeit, also seit seinem fünften Lebensjahr, Fußball und hat in den vergangenen 25 Jahren als zuverlässiger Abwehrspieler nicht nur Auf- und Abstiege mitgemacht, sondern auch zwei ganz persönliche „Highlights“ erlebt  - beide kurioserweise übrigens auf dem Ölsburger Sportplatz: Im Finale um den Ilseder Gemeindepokal schoss er kurz vor dem Abpfiff aus 35 Metern aufs Tor („Ich wusste nicht, wohin mit dem Ball!“) – und traf zum 2:1-Endspielsieg. An gleicher Stelle erlitt er in einem Pokalspiel seine bisher schwerste Verletzung. Bei einem unglücklichen Zweikampf erlitt er – ohne Verschulden des Gegenspielers – einen schweren Schien- und Wadenbeinbruch, der ihn zu einer nahezu zweijährigen Fußballpause zwang. Die Freude am Fußballspiel wurde allerdings nicht geschmälert, sodass Nils danach auch weiterhin als Verteidiger zur Stelle war und immer noch ist.
Die Fußballer seiner Mannschaft standen denn nach der Trauung in Ölsburg auch Spalier und hatten für ihn und seine Mona eine schwere Aufgabe bereit: Bei gefühlten 40 Grad im Schatten mussten sie in der Sonne einen Baumstamm durchsägen. Auch das wurde von beiden gemeinsam souverän gemeistert.
Die Fußballer und der Verein gratulieren ganz herzlich zur Hochzeit!

17.07
Fußball – Nachwuchs gesucht !

Zur Unterstützung unserer G-Junioren-Mannschaft suchen wir fußballinteressierte Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 und 2005.
<B>Trainingsauftakt ist am Freitag nach den Sommerferien (06.08.2010) um 16.00 Uhr im Stadion in Groß Ilsede.</B>

Einfach mal vorbeischauen!!!

Für Rückfragen bitte wenden an:
Jan-Luca Rautenstrauch, 05172-945144
oder Michael Schaper 05172-2379

Wir freuen uns auf Dich!

21.07
Ilsede-Pokal: Gastgeber bereits ausgeschieden / Freitag Halbfinale

VT Union ist in diesem Jahr Gastgeber beim Wettbewerb um den Ilseder Gemeindepokal der Fußballer. An drei Doppelspieltagen wurden die beiden Vorrundengruppen mit den sechs Ilseder Fußballklubs mit folgenden Ergebnissen abgeschlossen:

Gruppe A:
SG Solschen – TV Kl. Ilsede 5:0
VT Union – Solschen 0:3
VT Union – Kl. Ilsede 2:5

Gruppe B:
Spvgg. Gr. Bülten – BSC Bülten 0:3
Viktoria Ölsburg – Gr. Bülten 7:0
Bülten – Ölsburg 0:4


Damit stehen die SG Solschen und Viktoria Ölsburg als Gruppensieger, Klein Ilsede und Bülten aus Gruppenzweite im Halbfinale. VT Union erwies sich als äußerst höflicher Gastgeber und musste – zwar ersatzgeschwächt – nach zwei deutlichen Niederlagen die Segel streichen, ebenso wie die Spielvereinigung aus Groß Bülten. Erfreulicherweise fanden an den drei Vorrundenspieltagen trotz tropischer Temperaturen zahlreiche Zuschauer den Weg ins Ilseder Stadion.

Am <B>Freitag, 23. Juli</B>, kommt es zu folgenden Halbfinalpartien:
<B>18 Uhr:</B> SG Solschen – BSC Bülten
<B>20 Uhr:</B> Viktoria Ölsburg – TV Klein Ilsede

Am <B>Sonntag, 25. Juli</B>, findet um <B>16 Uhr</B> das Spiel um Platz drei der beiden im Halbfinale Unterlegenen statt, um <B>18 Uhr</B> folgt das Endspiel um den Gemeindepokal mit den Siegern der Halbfinals.

08.08
Tennis - Damen 40 und Herren II vor der Meisterschaft

Bereits vor dem letzten Punktspiel haben die Damen 40 die Meisterschaft in der Bezirksliga 02 klar gemacht. Mit einem deutlichen 6:0 gegen den Tabellenletzten TSV Denstorf bauten die VT-Unionerinnen ihr Punktekonto auf 10:0 aus und sind mit 4 Punkten Vorsprung bei noch einem ausstehenden Saisonspiel nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.
Die 2. Herren holte durch hervorragende Leistungen im Doppel ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten MTV Peine. Damit konnte der ein-Punkte-Vorsprung gehalten werden. Im letzten Saisonspiel gegen die im Mittelfeld agierende Mannschaft aus Leiferde kann nun aus eigener Kraft die Meisterschaft geholt werden.

Weitere Informationen zu den Mannschaften unter

http://www.vt-union-grossilsede.de/tennis.html

Die Punktspiele der nächsten 7 Tage findet man unter

http://ntv.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueNORD.woa/wa/clubMeetings?club=8485
(Kopieren Sie den Link und fügen ihn im Browser ein.)

Gut gelaunt zeigen sich hier unsere Damen 40 nach dem Sieg gegen den TSV Denstorf.

v.l. Heike Baerens, Sabine Nordmeyer, Marion Krüger, Gisela Gottschalk, Petra Funke und Edeltraud Hessler

11.08
Ilsede-Pokal: Viktoria kann den Pott behalten - jetzt mit Fotos!

(Lutz Bertram) Der Wettbewerb um den Gemeindepokal der sechs Ilseder Fußballklubs bleibt auch nach mehr als 35 Jahren eine Attraktion. Zahlreiche Zuschauer/innen fanden sich an fünf Doppelspieltagen im Ilseder Stadion ein, um nach  vielen WM-Stunden vor dem Fernsehgerät wieder Live-Fußball zu erleben – vielleicht nicht ganz so schnell und spannend wie in Südafrika – aber doch interessant. In den meistens klar ausgegangenen Vorrundenspielen der beiden Gruppen blieben die Spvgg. Groß Bülten und Gastgeber VT Union auf der Strecke – zum Leidwesen ihrer Fans. Doch beim Gastgeber hielt sich die Enttäuschung in Grenzen, wurden doch auch die Aktiven gebraucht, um die Gäste bei strahlendem Wetter mit Speis und Trank zu versorgen. So erwies sich u.A. Herrentrainer Andi Brandt am Grill als Meister seines Fachs.
Weniger schön war, dass der Kreisverband erstmals den ersten Kreispokal-Spieltag in den Juli verlegt hatte. So waren doch einige Anstrengungen erforderlich, um den Ilsede-Pokal komplett über die Runden zu bringen. Der TV Klein Ilsede konnte ebenso wie die SG Solschen das Kreispokalspiel vor- bzw. nachholen, sodass die Ilseder Endrunde komplett am Sonntag durchgeführt werden konnte. Die SG Solschen trat dann trotz Volksfest im Spiel um Platz drei an und musste sich dem TV Klein Ilsede geschlagen geben. Das Finale gewann der klare Favorit, Kreisligist Viktoria Ölsburg, gegen eine unerwartet starke Bültener Reserve knapp mit 1:0. Die BSC-Erstvertretung musste zeitgleich ihr Kreispokal-Spiel in Handorf austragen und hielt sich da mit einem 5:1-Erfolg schadlos. Ilsedes Bürgemeister Wilfried Brandes war beim Finale dabei und überreichte den ansehnlichen „Pott“ an die Ölsburger Viktoria, die jetzt „das Ding hat“ und nach drei Pokalsiegen in Folge für alle Zeiten im Vereinsheim aufstellen kann. Die Gemeinde muss nun allerdings einen neuen Pokal stiften, um den traditionellen Gemeindepokal-Wettbewerb  fortzusetzen.

Foto: Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes überreicht den Gemeindepokal an Viktoria Ölsburgs Kapitän Maik Helms. Dabei Turnier-Organisator, Fußballspartenleiter Carsten Heier, und – leicht verdeckt – VT Union-Vereinschef Detlef Heinrich.

14.08
Gymnastik: Glühweinfete bei 30 Grad im Schatten

(von Waltraud Bertram)
Was  machen Gymnastikdamen, wenn die Weihnachtsfeier eigentlich vorbei und sooo schön war?
Sie beschließen eine Wiederholung!!!
Warum kann man Weihnachten nur in der Kälte feiern, fragten sich 8 Gymnastikdamen während ihrer Weihnachtsfeier im Hüttenbistro. Kurzentschlossen machten sie einen Termin klar und verabredeten sich für den 28. Juni zu einer Weihnachtsfeier bei Malle Kliemt. Bis auf eine Urlauberin waren dann auch alle zur Stelle und ich habe mir sagen lassen, dass Glühwein auch bei Hitze schmeckt. Natürlich war die Terrasse weihnachtlich geschmückt und die Wichtelpakete durften auch nicht fehlen.

15.08
Ju Jutsu mit neuem Übungsleiter

Die Ju Jutsu-Abteilung hat am Donnerstag, 12. August, zum gewohnten Übungstermin unter neuer Leitung mit dem Training begonnen. Werner Clemens aus Peine hat das Training der beiden Gruppen übernommen. Von 16:00 - 17:00 Uhr trainieren die Kinder, von 17:00 - 18:00 Uhr Jugendliche und Erwachsene jeweils in der Spiegelhalle des Schulzentrums. Auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Ju Jutsu oder Jiu Jitsu (=„Die sanfte/nachgebende Kunst“) ist eine von den japanischen Samurai stammende Kampfkunst  der waffenlosen Selbstverteidigung. Jiu Jitsu kann unabhängig vom Alter und Geschlecht trainiert werden und bietet ein breites Spektrum von Möglichkeiten zur Selbstverteidigung und – unter anderem durch Stärkung des Charakters und Selbstbewusstseins – auch zur friedlichen Lösung von Konflikten.

Ziel des Jiu Jitsu ist es, einen Angreifer – ungeachtet dessen, ob er bewaffnet ist oder nicht – möglichst effizient unschädlich zu machen. Dies kann durch Schlag-, Tritt-, Stoß-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken geschehen, indem der Angreifer unter Kontrolle gebracht oder kampfunfähig gemacht wird. Dabei soll beim Jiu Jitsu nicht Kraft gegen Kraft aufgewendet werden, sondern – nach dem Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ – soviel wie möglich der Kraft des Angreifers gegen ihn selbst verwendet werden.


Foto: Werner Clemens (Blauer Anzug) zeigt den Teilnehmern die richtige Haltung.

19.08
Summertime: Bauchtanzgruppe verzaubert Zuschauer

10000 Besucher bei Summertime on Tour! Sie waren dabei: Die Bauchtanzgruppe von VT Union Groß Ilsede.
Bei herrlichem Wetter brachten etwa 10000 Gäste tolle Stimmung auf das Gelände der ehemaligen Hüttenananlage in Ilsede. Auf der großen Summertimebühne stellten zahlreiche Vereine ihre Sport- und Musikgruppen vor. Für VT Union Groß Ilsede zeigte die Bauchtanzgruppe ihre kunstvollen Darbietungen und lockte die Zuschauer in ihren orientalischen Gewändern ins Reich des Morgenlandes.

30.08
Axel Burgdorf neuer Trainer der 2. Damen

Bereits seit Mai des Jahres trainiert Axel Burgdorf die 2. Damen der VG Ilsede.

Der gebürtige Schmedenstedter kam im Alter von 17 Jahren zum Volleyballsport und bringt viel Trainererfahrung mit. In seiner über 20-jährigen Trainerlaufbahn trainierte  er bereits Mannschaften aus Schmedenstedt, Vallstedt und Vechelde. Zuletzt war er 5 Jahre als Trainer der 1. Damen in Bodenstedt tätig, mit der er auch den Aufstieg in die Oberliga schaffte.

Den ehemaligen Kreisvolleyballverband Peine führte er als Kreisvorsitzender bis zu dessen Auflösung  an. Beruflich ist Axel Burgdorf Betriebsratsvorsitzender der Klinikums Peine. Sein soziales und sportpolitisches Engagement ist auch erkennbar an seinen Funktionen als Sportwart bei BW Schmedenstedt und als Mitglied des Präsidiums des Niedersächsischen Volleyball-Verbandes. Fragt man Axel zu seiner Verbindung mit dem Volleyball in Ilsede, so fallen ihm sofort heiße Punktspielbegegnungen ein, die immer voller Emotionen waren.

Der Vorstand der VG Ilsede erhofft sich eine langfristige Zusammenarbeit, bei der Talente gefördert und entwickelt werden können. Von seiner gerade aufgestiegenen Mannschaft erwartet er nicht, dass sofort Bäume ausgerissen werden. Vielmehr legt er Wert auf eine Entwicklung und Leistungsstabilisierung der Mannschaft.

06.09
Radtour der Gymnastikdamen 2

Bei herrlichstem Sommerwetter trafen sich 20 Gymnastinnen erst einmal bei der Beachvolleyballanlage, um ihre mitgebrachten Leckereien in den Kühlschrank der Anlage zu verstauen. Gut das es 2 Kühlschränke gibt!

Dann radelten wir, geführt von Anita Hornig und Christa Langkopf, gute 1 ½ Stunden durch die schöne Natur. Wieder auf der Anlage angekommen zauberten wir dann in Windeseile ein Büfett und ließen es uns richtig gut gehen.

Das Essen muss so gut geschmeckt haben und der Wein so lecker gewesen sein, dass sich anschließend nur  6 Damen aufraffen konnten, um ein paar Runden Wickinger Schach zu spielen.

gez. Waltraud  Bertram

06.09
Mädchenfußball immer beliebter: Neue Gruppe bei VT Union

Mädchen- und Frauenfußball ist in Deutschland ein „Wachstumsmarkt“. Dies färbt auch ein wenig auf unseren Verein ab – zumindest beim Nachwuchs. Neben den B-Juniorinnen, die sich bereits seit mehreren Jahren wacker am Punktspielbetrieb beteiligen, gibt es nun auch eine „Kooperationsgruppe Mädchenfußball“ mit der Grundschule Groß Ilsede. Unter der Leitung unserer Mädchentrainerin Daniela Moschall haben sich seit Schuljahresbeginn einige Mädchen zum Donnerstagstraining (ab 17.30 Uhr) eingefunden, um das Fußballspiel zu erlernen, und um vielleicht eines Tages aus E- oder D-Juniorinnen-Team am Punktspielbetrieb teilzunehmen.
Kooperation mit der Schule heißt in diesem Fall, dass die Kinder nicht dem Verein angehören müssen. Deshalb werden auch die Übungsleiterkosten vom Landessportbund mitgetragen.
Daniela Moschall, seit einigen Jahren nicht nur Fußballspielerin des Damenteams und B-Juniorinnen-Trainerin, ist seit Schuljahresbeginn nun nach ihrer Refendariatszeit fest angestellte Lehrerin an der Grund- und Hauptschule Groß Ilse-de, unter Anderem auch im Fach Sport. Ihr zur Seite stehen beim Mädchentraining die beiden 17-jährigen Spielerinnen Valmira Bytycy und Malin Weigand, die beab-sichtigen, sich demnächst in der NFV-Sportschule in Barsinghausen zu Fußballtrainerinnen ausbilden zu lassen.

Foto: Die B-Juniorinnen (hintere Reihe) und die neue Kooperationsgruppe (vorn) mit ihren Übungsleiterinnen Daniela Moschall (hinten rechts) und Valmira Bytycy (daneben).

06.09
Manfred Pannke wurde 60!

Einer, der von sich kein Aufheben macht, ist einer der vielseitigsten Sportler unseres Vereins – und das seit vielen Jahren. Turnen, Handball, Fußball, Tennis und Tanzen… Manfred Pannke, der am 12. August seinen 60. Geburtstag feierte, ist also ein echter „Mehrkämpfer“. Seit Kindes- und Jugendtagen gehörte er den damaligen Groß Ilseder Vereinen „Vereinigte Turnerschaft“ und „Union“ an – insofern das ideale Mitglied der seit vier Jahren zur „VT Union“ verschmolzenen Sportvereine. Als 7-Jähriger begann „Manni“ bei der VT mit dem Turnen, mit 11 Jahren trieb es ihn bei Union in der Knaben zum Fußball. Als 16-Jähriger kam der Handballsport dazu, als sich aus der VT-Turnergruppe eine Jugendhandballmannschaft bildete.
Beide Sportarten ließen ihn bis zum Altherrenalter nicht mehr los. Im VT-Handball – später in der HSG Ilsede – war er Spielertrainer der Herrenmannschaft, auch Trainer des Jugendteams, und vertritt noch heute die VT Union-Handball-Mitglieder innerhalb der HSG Ilsede. Im Union-Fußball war er kompromissloser Verteidiger in der 1. Herren, mit der er 1974 den größten Erfolg feierte: Kreismeistertitel und Aufstieg in die Bezirksklasse.  Ab 1983 widmete sich Manfred Pannke auch dem Tennissport. Bei den Ü40-Herren und seit dem vergangenen Jahr bei den Ü55 schwingt er erfolgreich das Racket. „Ausgleichssport“ ist für den Maschinenbau-Konstrukteur, der bei der Salzgitter AG beschäftigt ist, das Tanzen, das er seit vier Jahren in unserem, seinem Verein betreibt.

Der Verein gratuliert ganz herzlich zum runden Geburtstag und wünscht noch viele Jahre Spaß am Sport.

06.09
Basketball: Punktspielstart!

Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga nimmt die Basketballmannschaft unseres Vereins nun in der Bezirksklasse Harz einen neuen Anlauf, um an alte Erfolge anzuknüpfen. Interessant an der neuen Staffel ist, dass es während der Saison zu drei Kreisderbys kommt. In den Punktspieltreffen mit Vöhrum, Edemissen und Vechelde haben unsere Korbjäger sicher den Ehrgeiz, bestes Team im Kreis Peine zu bleiben. Die Heimspiele finden fast immer samstags um 12.30 Uhr in der Stadionhalle Groß Ilsede statt. Das erste Heimspiel ist am Samstag, 18. September um 12.30 Uhr gegen den MTV Vechelde. Alle Punktspielansetzungen sind auf unserer Homepage zu finden:

07.09
Volleyball: Bezirkspokal der Frauen in eigener Halle

<B>Sonntag, 12.09.2010</B>
10:00 Uhr Vorrunde
15:00 Uhr Endrunde
Sporthalle am Stadion in Groß Ilsede

Teilnehmende Mannschaften:
VG Ilsede II
GW Vallstedt
Lehrter SV II
SV Altencelle
TSV Burgdorf II
VT Rinteln
VFL Bückeburg
TC Hameln
SV Hastenbeck
TuS Wettbergen
MTV Wolfenbüttel III
FC Wenden
Die Vorrunde wird in vier 3er Gruppen gespielt. Danach erfolgen die Platzierungsspiele.

Foto v.l.: Anja Opitz, Ann-Katrin Weidmann, Saskia Bugdoll, Julia Nastali, Leonie Bruckert, Jenny Gans, Marina Krell, Katharina Meinhardt, Trainer Axel Burgdorf
Im Auto: Alida Warzecha und Laura Basedow
Es fehlt Agathe (Aggi) Rostkowski
Die Mannschaft freut sich über das Trikotsponsoring der Fahrschule Huter, hier bei der Übergabe mit Geschäftsführer Bill Huter.

Für die junge VG Mannschaft um den neuen Trainer Axel Burgdorf wird es der erste Auftritt der Saison vor heimischen Publikum sein. Gegen die vielen etablierten Bezirksligisten haben die VG Frauen nur Außenseiterchancen.
"Uns geht es um die Erfahrung, die wir in einem solchen Feld sammeln können. Wir werden uns weiterentwickeln und dazu gehören Wettkämpfe gegen Teams, die uns in verschiedenen Spielelementen überlegen sind", so Axel Burgdorf.

Die Mannschaft ist nach der Meisterschaft fast komplett zusammengeblieben. Lediglich Laura Basedow hat sich eine Auszeit genommen. Neu im Kader ist Anja Opitz, die nach einer längeren Spielpause nun wieder ins Volleyball spielen einsteigen wird. Durch Veränderungen auf verschiedenen Positionen werden zu Saisonbeginn noch Abstimmungsprobleme auftreten. Diese sollten mit zunehmendem Saisonverlauf aber reduziert werden.

11.09
Volleyball: 3. Damen mit Platz 3 im Regionspokal Braunschweig

14 Mannschaften waren in den Sporthallen der IGS und der BBS Peine Vöhrum angetreten, um den Regionspokal der Region Braunschweig Süd auszuspielen. Die 3. Damen der VG Ilsede konnte sich in der Vorrunde gegen die Gegner Thiede 2 und Wolfenbüttel 5 durchsetzen, so dass sie als Gruppenerster die Ko-Runde der letzten 8 Mannschaften erreichte. Dort trafen sie mit der 2. Mannschaft von MTV Goslar auf ein erfahrenes Team, das sich im 1. Satz auch klar gegen die jungen Ilsederinnen durchsetzen konnte. Auch zu Beginn des 2. Satzes ging Goslar in Führung. "Ich war dann mal kurze Zeit aus der Halle und als ich zurück kam, hatte Ilsede das Spiel gedreht", sagte Utz Hluchnik von den Ilseder Herren. Ilsede gewann den 2. Satz und konnte sich zu Beginn des Tie-Breaks gleich deutlich absetzen und den Satz und damit das Match nach Hause fahren. Im Halbfinale wartete die Mannschaft aus Vechelde. Ilsede konnte zwar phasenweise gut mithalten, Vechelde spielte jedoch konstanter und siegte am Ende deutlich. Das Spiel um den 3. Platz gewann Ilsede dann kampflos, da der Gegner nicht mehr vollständig antreten konnte. Pokalsieger wurde die Mannschaft vom MTV Wolfenbüttel IV, die sich im Endspiel klar gegen Vechelde durchsetzte.
Für VG Ilsede III spielten
obere Reihe v.l.: Katharina Herbst, Katharina Stephan, Lisa Knofe, Rowena Fuhr, Amelie Großer, Marie Isabell Möller und Trainer Sven Menzel
untere Reihe v.l.: Christina Ällrich, Lisa Könnecker, Sonja Grigat, Svenja Scharenberg und Rebecca Schuster
Auf dem Foto fehlt: Sarah Lisa Klimke

13.09
Erwin Bußmann gewinnt in Wolfsburg den Halbmarathon

Beim 5. Wolfsburger Marathon meisterten 966 Läufer auf der Halbmarathon-Distanz die 21 Kilometer lange Strecke. Mit am Start war für unseren Verein im Rahmen der LG Peiner Land Erwin Bußmann. Für den 57-Jährigen blieb die Uhr im Ziel bei 1:28:48 stehen, das war Platz 1 in der Altersklasse M55. Bußmann nutzte den Wolfsburger Halbmarathon als Vorbereitungslauf für den am 26. September stattfindenden Berlin Marathon.  Erfreulich war dann auch die Endzeit, wobei er im Moment Platz 5 in der Altersklasse in Niedersachsen belegt.

Bild: Erwin Bußmann beim Halbmarathon in Wolfsburg.

14.09
„Aqua-Fitness“ und „Rückenfit“

Das gesundheitssportliche Angebot unseres Vereins wird ab Oktober erweitert. Der Montagskurs „Rückenfit“ startet unter Leitung von Präventions-Übungsleiter Horst Krecker erstmals wieder am 11. Oktober. Der Zehn-Wochen-Kurs ist nun auch für die Teilnehmer/innen mit den Krankenkassen abrechenbar. Info bei H. Krecker, Tel. 05172-6413.

Der für Donnerstag, 28 Oktober, geplante Kurs „Aqua-Fitness“ unter der Leitung von Sportwissenschaftlerin und Physiotherapeutin Diana Gimpel wird wegen Nichtverfügbarkeit der Kursleiterin auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Näher Informationen bei L. Bertram, Tel. 05172-2311.

14.09
VG Ilsede II war Ausrichter beim Bezirkspokal

Beim diesjährigen Bezirkspokal musste die junge Ilseder Zweitvertretung sich mit Platz 7 begnügen.

Die Ilsederinnen hatten in der Vorrunde MTV Wolfenbüttel zum Gegner. In diesem Spiel ging es um den Einzug in die Finalrunde oder die Platzierungsspiele. Nach gewonnenem 1. Satz mit 25:18 konnte die Mannschaft den Spielfluss nicht halten und verlor den 2. Satz mit 16:25. Dadurch ging es in die Platzierungsspiele um die Plätze 5-8.

Gegen TuS Wettbergen durchschritt die Mannschaft Höhen und Tiefen. In einem guten ersten Satz überzeugten die Blockarbeit und ein Satzgewinn mit 25:22. Im zweiten Satz brach die Mannschaft jedoch total auseinander. In der Annahme kam kein Ball zur Zuspielerin und die wenigen Chancen wurden nicht genutzt. Der 3. Satz musste die Entscheidung bringen. Doch auch hier war der Spielaufbau nicht gut. Mit einem 9:15 wurden der dritte Satz und das Spiel verloren.

Im letzten Spiel des Tages traf die Mannschaft um Spielführerin Julia Nastali auf den TSV Burgdorf. Ein Sieg sollte den 7. Platz in dem 12 Mannschaften umfassenden Feld bringen.

Mit 25:19 wurde der erste Satz gewonnen, mit 22:25 der Zweite verloren. Im Entscheidungssatz konnten die VG Frauen sich zur Satzmitte einen Vorsprung erarbeiten, indem mit einem druckvollen Aufschlagspiel der Gegner im Aufbau gestört wurde. Das 15:13 brachte den erhofften Sieg.

In der kommenden Woche startet die Punktspielsaison mit einem Auswärtsspiel in Hildesheim. "Die Hoffnungen auf schnelle Erfolge, sollten nicht zu groß werden, warnt ein vorsichtiger Trainer. Unsere Prämisse liegt auf der ständigen Weiterentwicklung, mit dem Ziel in der Rückrunde deutliche Spielgewinne zu erzielen.“

14.09
Stammtisch der Fußball-Senioren

Der nächste Stammtisch der Fußballsenioren findet statt am Freitag, 1. Oktober, um 19 Uhr im Klubhaus.

17.09
Tanzen: Abschlussball am 2. Oktober

Mit einem Abschlussball endet am 2.Oktober 2010 der Workshop Tanzen. Nach anfänglichen organisatorischen Startschwierigkeiten wurde der Kurs (12  Übungsstunden) doch insgesamt ein  Erfolg. Aus den anfänglich 30 „Startern“ werden 26 Teilnehmer den Kurs beenden.

Alle Tanzschülerinnen und Tanzschüler wurden mit ihren Eltern und möglichen Gästen zu dem Abschlussball eingeladen. In dem Eintrittspreis von 12 € pro Person ist ein leichtes Abendbüffet, sowie die Technik (Musik/Lichtanlage) und der Tanzlehrer enthalten. Um festliche Kleidung wird gebeten.

Der Beginn ist um 18 Uhr mit einem kleinen Büffet und danach Tanzen bis zum „Umfallen“.

Bei genug Teilnehmern  ist ein Aufbaukurs in Planung. Nähere Auskünfte darüber hier im Internet nach dem 1. Okt. 2010.

Auskünfte zum Abschlussball und Folgekurs erteilt
Rainer Dominik, Tel 05172-8055
email:  hans-rainer.dominik@t-online.de

20.09
Volleyball 2. Damen: Überraschungserfolg für Aufsteigerteam

Im ersten Punktspiel der Saison gelang der jungen Ilseder Mannschaft gleich ein Überraschungserfolg gegen die etablierten Bezirksligisten von Eintracht Hildesheim.
Die Mannschaft hatte sich noch bei einer Trainingseinheit am Vormittag vorbereitet. Das war deutlich zu spüren, denn das Team um Spielführerin Julia Nastali fand schnell seinen Spielrythmus. 

Die druckvollen Aufschläge der Domstädterinnen wurde zunehmend besser entschärft, so dass Zuspielerin Saskia Bugdoll auch alle Angriffspositionen einsetzen konnte. Hier war besonders Katharina Meinhardt erfolgreich. Nach dem gewonnen ersten Satz stieg das Selbstbewußtsein. Mit Führungen von 5:2, 11:5 und 19:12 25:12 wurde der zweite Satz dominiert. Ein guter Mittelblock sorgte vermehrt für direkte Blockpunkte.

Im dritten Durchgang konnte Hildesheim mit einer veränderten Taktik zahlreiche Punkte erzielen. Ilsede bekam die Abwehr nicht mehr in den Griff und die Eigenfehlerquote sorgte für einen klaren Satzgewinn des Gegners. Trotz zahreicher Wechsel im VG Team konnte die Mannschaft sich wieder etwas fangen. Nach Rückständen von 2:9 und 10:14 wurde beim 17:17 der Ausgleich erzielt. Doch die bisherigen guten Angriffe landeten nun im Netz oder im Block. So gewann Hildesheim und der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen.

Hier zeigten sich die Ilsederinnen von der besten Seite und spielten hochkonzentriert. Eine gute Aufschlagserie von Agathe Rostkowski brachte die Ilseder in Führung zum Seitenwechsel. Diese Führung  von 8:5 wurde ausgebaut und der letzte Punktgewinn ging im Jubel unter.

Team: Agathe Rostkowski, Jenny Gans, Lea Sobina, Ann-Kathrin Weidmann, Leonie Brucker, Julia Nastali, Alida Warzecha, Katharina Meinhardt, Anja Opitz, Marina Krell, Saskia Bugdoll

Trainerstimme: Meine Mannschaft hat heute eine tolle Leistung abgeliefert. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch nicht damit gerechnet, die guten Mannschaften der Liga zu schlagen. Besonders überzeugt haben unsere beiden Mittelblockerinnen Leonie Bruckert und Ann-Kathrin Weidmann, wobei der Erfolg nur durch das gesamte Team möglich wurde. Am kommenden Wochenende gilt es beim ersten Heimspieltag die gute Leistung zu wiederholen.

Axel Burgdorf

22.09
Basketball: Knapper Auftaktsieg im 1. Kreisderby

VT Union Groß Ilsede - MTV Vechelde: 78 - 76 (21 - 22, 47 - 43, 57 - 56)

Zum Saison-Auftakt trafen die Basketballer aus Ilsede und Vechelde zu einem von zahlreichen Kreisderbys in der anstehenden Spielzeit aufeinander. Mit den Teams aus Vöhrum und Edemissen sind noch zwei weitere Vertreter aus dem Kreis Peine in der Bezirksklasse Harz im Einsatz. Gegen die vor allem aus der Distanz treffsicheren Vechelder mußten die Ilseder schnell feststellen, daß die neue Saison auch und gerade als Absteiger aus der Bezirksliga kein Spaziergang werden wird.
Erst kurz vor der Halbzeit konnten sich die Hausherren einen leichten Vorsprung erkämpfen. Bis Mitte des dritten Abschnittes lief es dann vielversprechend für VT Union. Nach und nach konnte der Vorsprung auf 10 Punkte ausgebaut werden. Aber plötzlich kamen die Vechelder wieder besser in die Partie. Ein Lauf von der 28. Spielminute an ließ die Differenz bis zum Viertelende auf einen Zähler zusammenschmelzen. In den Schlußabschnitt starteten die Ilseder mit zwei aufeinanderfolgenden Dreiern. Aber die Gäste ließen sich nicht abschütteln. Das Spiel wogte nun bis in die Schlußsekunden hin und her. Beim Spielstand von 76 - 76 und noch 6 verbleibenden Sekunden behielt Ilsedes Andre Berwing die Nerven und brachte einen Mitteldistanzwurf im Vechelder Korb unter. Der letzte erfolgreiche Konter des MTV fand aufgrund von abgelaufener Spielzeit keine Anerkennung mehr.

VT Union: A. Berwing (18 Punkte / 1 Dreier), Küpper (14), Ben-Rhouma (12), Schlüter (2), Rösner (10), S. Berwing (9 / 1), Valentin-Weigand (2), Busche (2)

25.09
Wintersport: Letzte Sommertour nach Königslutter und in den Elm

(von Lutz Bertram)
Strahlende Sonne,  strahlende Gesichter: die Wintersport-Sparte um Ev Pinkert beendete die schneelose Sommerzeit, die mit Wanderungen und Radtouren überbrückt wird, mit einer Fahrt nach Königslutter und in den Elm. 23 Personen ließen sich von einem echten Experten aus Ilsede, dem gebürtigen Königslutteraner Ulli Eggers, durch und um den 850 Jahre alten Dom von Königslutter führen. Beeindruckend, mit welchen Detailkenntnissen rund um den Kaiserdom und den dort begrabenen Kaiser Lothar Ulli Eggers seine Zuhörer fesselte.  „Die Führung im Vorjahr durch einen professionellen Fremdenführer war nicht so gut!“ stellte Ev Pinkert in ihren Dankesworten fest.
Im Anschluss an die Domführung startete die Gruppe zu einer etwa 15 Kilometer langen Wanderung ins Reitlingstal – unterbrochen durch ein zünftiges Picknick im Wald und eine Kaffeetafel im Reitlings-Cafe. Schön war’s!

Foto: „Domführer“ Ulli Eggers (mit Blumen) und die Wandergruppe vor dem Dom in Königslutter.

26.09
Volleyball 2. Damen: Heimspieltag mit Sieg und Niederlage

<B>VG Ilsede II - SV Stern Lobmachtersen 3:2 (25:16, 23:25, 25:11, 21:25, 15:5)</B>

Die Ilseder Mannschaft hat sich den zweiten Saisonsieg verdient gegen eine routinierte aber im Angriffsspiel unterlegene Lobmachtersener Mannschaft geholt. Trotz großer Probleme im Spielaufbau, weil die Schiedsrichterinnen sehr strenge Regelauslegung in der Technik pfiffen, hatte Ilsede die bessere Spielanlage und konnte in allen Sätzen überzeugen.
Zuspielerin Julia Nastali musste in dieser Situation von Lea Sobina ersetzt werden, die in der Spielgestaltung gemeinsam mit Katharina
Meinhardt sich die Aufgabe teilte. Spielführerin Julia Nastali dazu:  "Im dritten Durchgang hat die Mannschaft deutlich machen können, wer das Spiel in der Hand hat. Der vierte Satz wurde leider trotzdem wieder verloren. Doch davon ließ sich das Team im letzten Satz nicht beirren. Mit guten Aufschlägen von Katharina Meinhardt und klaren Spielzügen wurde der Gegner deutlich unter Druck gesetzt und wir konnten den Satz und das Spiel klar gewinnen."

<B>VG Ilsede II - TSV Salzgitter II 1:3 (26:28, 25:17, 9:25, 23:35)</B>
Diese Spiel hat dem zahlreich erschienenen Publikum viele Höhen, aber auch Tiefen der Mannschaft geboten. Der erste Satz war ausgeglichen bis zum 11:11, dann kam eine kleine Schwächephase der Ilsederinnen und der TSV baute eine Führung mit 5 Punkten auf. Zum Satzende kam Ilsede besser ins Spiel hatte sogar einen Satzball, musste dann aber doch dem TSV den Vortritt lassen. Dabei agierte das Schiedsgericht etwas unglücklich in den Entscheidungen. Davon hat sich die Zweitvertretung nicht beirren lassen und mit einer Angabenserie von Spielführerin Julia Nastali und klaren Angriffen sowie Blockaktionen den zweiten Satz für sich entschieden. Der dritte Durchgang wird dem bis dahin langen Spieltag geschuldet. Der Spielbau kam vollständig zum erliegen. Trotzdem startete die Mannschaft im vierten Satz noch mal durch. Der Satz verlief ausgeglichen und die Ilsederinnen hatten gute Szenen."Obwohl die Mannschaft gut agiert hat", so Lea Sobina konnte der TSV den Gewinn des Satzes damit auch den Gewinn des Spiels mit nach Hause nehmen. Es fehlte in einigen Netzaktionen die Kraft und Schnelligkeit im neunten Satz des Tages.

Trainerstimme: "Gegen Lobmachtersen hätten wir uns nicht so lange quälen dürfen. Hier fehlt aber noch die Routine, um ein solches Spiel klar zu gewinnen. Aber wir haben festgestellt, dass wir in der Liga mithalten können. Salzgitter war uns in der Angriffsstärke überlegen. Unsere Blockarbeit war nicht effektiv und die Gegenangriffe oft harmlos. Trotzdem haben wir mithalten können, was wir einer guten Annahme zu verdanken hatten. Die Weiterentwicklung in der Mannschaft ist erkennbar."

Kader: Sobina, Weidmann, Rostkowski, Bruckert, Gans, Nastali, Warzecha, Meinhardt, Opitz, Krell

Nächstes Spiel: 23.10.2010 in Hohenhameln gegen TSV Clauen/Soßmar

26.09
VG Ilsede - Herren: Krimi zum Saisonauftakt

<B>SV Lengede - VG Ilsede 3:2 (25:21; 34:32; 23:25; 24:26; 16:14)</B>

Mit hängenden Köpfen schlichen die Männer der VG Ilsede vom Spielfeld. Den Sieg beim Spielstand von 10:5 im Entscheidungssatz vor Augen, nach guter kämpferischer Leistung und einer tollen Aufholjagd, stand man am Ende doch mit leeren Händen da.
"Auch nach einem 0:2 Satzrückstand haben wir nicht aufgegeben und uns immer mehr gesteigert.  Im fünften Satz schien es, als hätten wir den Sieg sicher. Aber wieder einmal zeigte sich, dass beim Volleyball alles möglich ist. Leider konnten wir uns in der entscheidenden Phase des Spiels nicht durchsetzen. Der Spielaufbau war nicht mehr genau genug, die Angriffe waren nicht mehr so druckvoll wie zuvor und so mußten wir schließlich eine Niederlage quittieren", bilanziert Spielertrainer Henning Pape.
Die einzelnen Satzergebnisse zeigen, wie ausgeglichen das Match der Teams aus Ilsede und Lengede war. Beide hätten den Sieg verdient gehabt, am Ende waren die Herren aus Lengede das etwas glücklichere Team.

Die VG Ilsede spielte mit: Sven Menzel, Utz Hluchnik,Oliver Küpper, Jörg Walter, Christoph Rostkowski, Malte Scharenberg, Malte Rengers, Christian Ällrich und Henning Pape

28.09
Basketball: 2. Sieg im 2. Spiel

SpVgg Halchter / Linden II - VT Union Groß Ilsede: 49 - 63 (9 - 20, 21 - 32, 32 - 44)

Dank eines starken ersten Viertels gelang VT Unions Basketballern der zweite Sieg der Saison. Nach den ersten 10 Minuten deutete alles auf einen deutlichen Erfolg der Ilseder hin. Die Gastgeber kamen dann aber zunehmend besser ins Spiel, während VT Union abbaute. Zwar gelang es Ilsedern weiterhin, das HaLi-Team in Schach zu halten, aber die Überlegenheit der Anfangsphase war dahin. Die Partie nahm einen zähen Verlauf. Die Hausherren blieben bis zum Schluß bemüht, aber in den letzten Spielminuten nutzten die Ilseder ihre Routine, um den Erfolg ins Ziel zu retten.

VT Union: Rösner (18 Punkte / 2 Dreier), Jordan (15 / 1), Küpper (10), Busche (7 / 1), Schlüter (6), Ben-Rhouma (4), Valentin-Weigand (3)