02.01.2006
Ein gutes Neues Jahr

Wir wünschen den Mitgliedern der Vereinigten Turnerschaft sowie allen Freunden und Förderern des Vereins ein schönes und erfolgreiches Jahr 2006.

Der Vorstand

23.01.2006
Volleyball: Nervenkrimi mit happy-end für die 2. Damen

Dramatische Szenen und ein glückliches Ende. So lässt sich der Heimspieltag der 2. Damen in der Volleyball-Bezirksliga beschreiben. Das Team festigte mit Geschick und Glück die Tabellenführung.

VG Ilsede – SV Braunschweig Süd II 3:2 (25:23, 25:27, 17:25, 26:24, 16:14).

Bereits im ersten Satz zeichnete sich ab, dass SV Braunschweig Süd keine leichte Aufgabe für die VG Ilsede wird. „Mit leichten Fehlern bringt sich die Mannschaft immer wieder in die Bredouille“, sagte VG-Betreuer Klaus Knicker. Aufgrund der immer schlechter werdenden Leistung entschied Knicker nach dem verlorenen dritten Satz, das Zuspielsystem umzustellen. Dana Krala musste draußen bleiben, an ihrer Stelle spielten Carmen Janke und Wiebke Clark bis zum Spielende auf ungewohnten Positionen. „Plötzlich hat jeder gekämpft und der Einsatz füreinander war so gut wie schon lange nicht mehr.“   

VG Ilsede – SV Meinersen/Ahnen/Päse (25:20, 21:25, 25:14, 25:6).

Nach dem langen ersten Spiel waren die Kraftreserven bei einigen Mädchen erschöpft. Zudem ließ die Konzentration in der Partie gegen den Tabellenletzten SV MAP nach. Klaus Knicker ärgerte sich: „Gegen so eine Mannschaft muss man keinen Satz abgeben. Da muss man nur soliden, einfachen Volleyball spielen. Und wenn es knapp wird mit dem Gewinn, dann sollte keine noch zaubern wollen.“ Aufgeweckt durch diese Meinung spulte die VGI routiniert die letzten beiden Sätze ab. Besonders viele Punkte machte Daniela Rohde mit platzierten Angriffen über die Mitte und Jenni Gans, die eine gute Tagesform hatte.

25.01.2006
Kindersport: Schneeballschlacht in der Sporthalle

Schlitten fahren, Schlittschuhlaufen, eine ausgelassene Schneeballschlacht... das machen Kinder im Winter gerne. Aber was tun, wenn der nötige Schnee fehlt.

Für die Kids der beiden VT-Kindersportgruppen war das kein Problem. Eine fröhliche „Schneestunde“ wurde in der Sporthalle durchgeführt, in der die Kiddies all die Winterfreuden erleben durften.
Auch ein mit viel Liebe erstellter Schneemann durfte natürlich nicht fehlen und die Kinder hatten ihren Spaß daran, den weißen Mann so mit Schneebällen zu bewerfen bis dieser umfiel.

Weitere Schneespiele wie „Eisbär, was isst du am liebsten“ oder „Schneeflocke und Eisstern“ rundeten die erlebnisreichen Stunden ab.
Der Spaßfaktor war groß, aber natürlich war wie immer die Verbesserung von Grundfertigkeiten das „Lernziel“. So lernten die Kinder beim Schneeballwerfen Bälle von unterschiedlicher Größe, Form und Gewicht kennen und übten den Zielwurf. Beim Schlittschuhlaufen war der Gleichgewichtssinn gefordert und bei den Schneespielen ging es um Reaktion, Kondition und Konzentration.

05.02.2006
97,0 % - VT-Mitglieder besiegeln die Fusion !!!

Mit einer im Vorfeld nie für möglich gehaltenen Mehrheit stimmten die VT-Mitglieder für die Verschmelzung mit dem SV Union.

Von 102 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern bei der Jahreshauptversammlung votierten 99 mit "Ja", 2 stimmten mit "Nein" und ein VTer enthielt sich der Stimme.

Damit wurde eine Mehrheit von 97,0 % erreicht und das Ergebnis der Union (96,1 %) sogar noch übertroffen.


Wie geht es weiter?

Nach Verstreichen einer einmonatigen Frist, in der theoretisch noch gegen das Abstimmungsverfahren geklagt werden kann, wird voraussichtlich Ende März / Anfang April die konstituierende Mitgliederversammlung zusammentreten und den neuen Verein VT Union Groß Ilsede formalrechtlich beschließen (Satzung, Wahlen etc.).

Die noch amtierenden Vorstände beider Vereine werden bis dahin noch mehrfach zusammenkommen, um diese Mitgliederversammlung vorzubereiten.


Pressemitteilung über die JHV:

Jahreshauptversammlung bei VT Groß Ilsede - Überwältigende Zustimmung zur Fusion

So großes Interesse an der Jahreshauptversammlung wünscht sich jeder Vorstand eines Vereins. Mit 106 Teilnehmern waren genau doppelt so viele Personen anwesend wie vor einem Jahr. Grund war die Abstimmung zur Fusion mit dem SV Union Groß Ilsede. Dessen Mitglieder hatten bereits vor einer Woche "Ja" gesagt, nun musste VT nachziehen. Und es hat geklappt! Genau 97,02 % der stimmberechtigten anwesenden Mitglieder sagten ebenfalls "Ja"! Nun steht einer Hochzeit nichts mehr im Wege.

In seinem Vorstandsbericht blickte der 1. Vorsitzende Edgar Janßen noch einmal zurück auf die 11 Jahre
seiner "Regentschaft". Natürlich erwähnte er auch den gescheiterten Fusionsversuch von 1996 und die daraus erfolgte Umstrukturierung und Modernisierung der VT. Er erinnerte an die Einführung einer Vereinszeitung, den Beginn der Familien-, heute Vereinssportfeste und dem Sponsoring, aus dem die Anschaffung des VT-Mobils resultierte. Eine eigene Homepage wurde erstellt, die größte und schönste Beachanlage wurde 2001 angelegt und im Jahre 2002 feierte der Verein sein 100-jähriges Bestehen mit einem eindrucksvollen Festakt. Im Jahr 2004 konnte der Verein sogar ein eigenes Büro mit Sitzungsraum einrichten, das VT-Center. Das waren bisher alles erfreuliche Dinge. Doch 2003 gab es einen herben Rückschlag: Landkreis und Kommunalpolitik beschlossen eine Schließung des Hallenbades für die Öffentlichkeit und die Vereine. Das hieß für VT: Nach 40-jährigem Bestehen musste die große und aktive Schwimmabteilung aufgelöst werden, was besonders die Kinder und Jugendlichen sehr hart traf.
Aber man musste jetzt auch an die Zukunft denken, und so begann man 2003 erneut über eine Fusion nachzusinnen. Die Vorstände und Abteilungsleiter beider Vereine arbeiteten seitdem hart daran um auch die Mitglieder einander näher zu bringen. Ein harter Brocken wird aber auch dem neuen Verein erhalten bleiben: die Hallennut-zungsgebühr. Sie wird die Kassen aller Vereine in Zukunft stark belasten.
Der 1. Vorsitzende dankte allen seinen Mitstreitern für die geleistete Arbeit während seiner Amtszeit.

Auch in diesem Jahr wurden wieder langjährige Vereinsmitglieder geehrt:

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit: Regina Heimann-Wala und Reinhardt Witte. Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit: Ilse Ahrens und Annemarie Thöne.
Für 50-jährige Vereinszugehörigkeit: Adam Leinz und Dieter Zieling.
Für 60-jährige Vereinszuge-hörigkeit: Karl Ahrens.
Für 70-jährige Vereinszugehörigkeit: Walter Bertram, Friedrich Brennecke und Heinrich Schwalenberg.
Für besondere Verdienste um den Verein wurden Ingrid Hänsel und Edgar Janßen geehrt.

18.02.2006
Volleyball: Damen II holen nach dem Bezirkspokal auch die Bezirksmeisterschaft

Nach dem Gewinn des Bezirkspokals sicherte sich die 2. Mannschaft der VG Ilsede souverän zwei Spieltage vor Saisonschluss auch die Bezirksmeisterschaft und steigt in die Landesliga auf.

Jubel bei der VG Groß Ilsede II: Mit dem Sieg gegen die VSG Stederdorf/ Wipshausen II sicherte sich die Frauenmannschaft die Meisterschaft in der Volleyball-Bezirksliga.

VSG Stederdorf/Wipshausen II – VG Ilsede II 0:3 (11:25, 18:25, 8:25).

Tabellenführer Ilsede machte mit diesem Sieg den Aufstieg perfekt. Maßgeblichen Anteil daran hatte Universalspielerin Carmen Janke, die sich mit einer starken Leistung in die Babypause verabschiedete.
Grundstein für die Meisterschaft war die Abstimmung, „die im Laufe der Zeit immer besser geworden ist“, lobte VG-Betreuer Klaus Knicker, dessen Team die VSG in dieser Begegnung eindeutig beherrscht hatte. Die Gastgeberinnen hatten den Ilseder Angriffen nicht viel entgegenzusetzen.

Die auf dem Foto abgebildete erfolgreiche Mannschaft, von links:

Betreuer Klaus Knicker, Daniela Rohde, Janine Kelm, Wiebke Clark, Svenja Scharenberg, Inna Schmidtheisler, Dana Krale, Larissa Schröter, Carmen Janke.

Auf dem Bild fehlt Jenny Gans.

24.02.2006
Kindersport: Faschingswettkampf

Prinzessinnen, Vampire, Ritter, Bob der Baumeister, Pippi Langstrumpf... Alle kamen zum Faschingsturnen der VT-Kindersportgruppen.

Kernpunkt dieser Übungsstunden war ein Vielseitigkeitswettkampf, der bei den Größeren zu einem Kampf gegen die Stoppuhr genutzt wurde. Alle Kinder konnten zur Erinnerung schöne Urkunden mit nach Hause nehmen und natürlich flogen am Ende auch zahlreiche Bonbons – so wie es sich für eine echte Faschingsfeier gehört.

25.02.2006
Viel Beifall für die Jazz-Dance-Company bei der Gemeindefastnacht 2006

Die Stimmung bei der Ilseder Gemeindefastnacht war gut – und sie wurde noch viel besser, als unsere JazzDancerinnen ihren Auftritt absolvierten.

In ihrem neuen street-outfit präsentierten die Mädels mit viel Ausdruck den Hip-Hop-Song „Ghetto gospel“. Die Darbietung riss die Karnevalisten zu Beifallsstürmen hin.

„From Zero to Hero“ hieß die dynamisch vorgetragene Zugabe aus dem Bereich des Funky-Jazz.

09.03.2006
Volleyball-Jugend: Schöner Erfolg bei den Landesmeisterschaften

Zum zweiten Mal in Folge qualifizierten sich die Mädels der VG Ilsede für die Landesmeisterschaften.
Die weibliche C-Jugend fuhr wie im vergangenen Jahr nach Hinte in Ostfriesland.
Ihre Vorjahrsplatzierung (Platz 11) konnte das Team um Coach "Kimi" Drews verbessern und landete in diesem Jahr auf dem 8. Platz.

Neben dem Volleyballspiel war natürlich auch wieder das "Drumherum" ein tolles Erlebnis für die Volleyballerinnen aus Ilsede.

Ein schönes, erfolgreiches Wochenende im leicht verschneiten Ostfriesland spornt die Mädels an:

"Im nächsten Jahr kommen wir wieder" war der einhellige Wunsch der Beteiligten.

Auf diesem Wege sagen die Spielerinnen auch "Danke" an die Eltern, die als Schlachtenbummler mitgereist waren.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören:
Lisa-Marie Weidmann, Leonie Bruckert, Saskia Bugdoll, Katharina Meinhardt, Lena Gropengießer, Lena Basedow, Alida Warzecha, Trainer Kimi Drews

11.03.2006
Volleyball. Hobby-Enten von sich selbst überrascht

Ein Zuschauer, der die letzten Spiele der Ilseder Hobby-Enten in der Kreisspielrunde gesehen hat, wird sich verwundert die Augen gerieben haben.
Gegen den MTV Stederdorf war wieder Spielfreude und Einsatzwillen zu erkennen.
Nach einem spannenden und sehr ansehnlichen Spiel siegten die Ilseder mit 3:0 (25:23, 28:26, 25:23).

Keinen interessiert es wirklich, wieviele Spiele in der laufenden Saison gewonnen wurden, aber fest steht: es gab mehr Siege als Niederlagen - und wer das Spiel gegen Stederdorf gesehen hat, wird es glauben.

11.03.2006
Stadtbote Ilsede sponsert - wir sagen "DANKE"

Wenn sich die Mädels so schön erfolgreich Volleyball spielen und sich für die Landesmeisterschaften qualifizieren, sollen sie auch gut aussehen, sagte sich das Ehepaar Doris und Ralf-Peter Meinhardt, Inhaber der Firma „Der Stadtbote Ilsede“ und stattete die weibliche Volleyball C-Jugend der VG Ilsede mit neuen Trikots und Hosen aus. Die Mädels und der Vorstand sagen ganz herzlich „DANKE“!

15.03.2006
Vogelgrippe als Preistreiber des Badmintonsports

Zur letzten Sitzung vor der offiziellen konstituierenden Versammlung des Fusionsvereins kamen die Mitglieder des VT-Vereinsrates zusammen.

Es gab zahlreiche Informationen über die zwischenzeitlich stattgefundenen Gespräche der beiden Vereinsvorstände und die Mitgliederversammlung wurde vorbereitet.

Im Zuge der Diskussionen wurden auch die Abteilungsetats für das laufende Haushaltsjahr besprochen.

Serdar Kayakisla, Abteilungsleiter Badminton, beantragte eine finanzielle Aufstockung, da wegen der Vogelgrippe die Federbälle um einiges teurer geworden sind (Anmerkung: wesentlicher Bestandteil der Badmintonbälle sind Gänsefedern).

Ein sicher berechtigtet Antrag, der jedoch für Erheiterung sorgte.

Gemütlich bei kühlen Getränken und leckeren Knabbereien klang diese letzte Sitzung eines VT-Vereinsrates aus.

27.03.2006
VT Union hat sich konstituiert

Nun ist es auch formalrechtlich vollzogen. Exakt 100 anwesende Vereinsmitglieder stimmten auf der konstituierenden Versammlung des neuen Vereins VT Union Groß Ilsede am 24.03.2006 der Satzung zu und wählten den neuen Vereinsvorstand.

Auch dem Vorschlag für das neue Vereinsemblem wurde mit großer Mehrheit zugestimmt.

VT Union ist organisiert in 15 Abteilungen und zählt derzeit 1.286 Mitglieder.

Auf dem Foto präsentiert sich der neue Vorstand,
von links: Claudia Bremer (Geschäftsführerin), Lutz Bertram (Vorsitzender), Anke Neumann (Schatzmeisterin), Edgar Janßen (1. stellv. Vorsitzender), Irene Mildner (Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit).
Es fehlt: Lars Wohlert (2. stellv. Vorsitzender).

27.03.2006
Das neue Emblem begleitet ab sofort VT Union

Mehr als 20 Vorschläge lagen dem Vorstand vor. Für einen Entwurf der Ölsburgerin Sandra-Monika Schäfer hat man sich entschieden.

Das Logo des Vereins VT Union Groß Ilsede fand bei den Mitgliedern eine deutliche Mehrheit und wird den neu gegründeten Verein von nun an begleiten.

31.03.2006
Formel I – Der große Preis von Ilsede

Wieder einmal eine ganz andere Sportstunde gab es für die Kleinsten in der VT Union – Familie.

Jedes Kind hatte sein Bobby-Car dabei und damit konnten die Kiddies ausgelassen in der Sporthalle herumdüsen.
Natürlich musste auch ein Parcours durchfahren werden: nach einer Autobahnstrecke ging es über eine Brücke, dann durch einen großen Tunnel und schließlich war Slalomfahren angesagt.  
Zum Ausruhen und Rasten konnten sich die Kinder in einer Höhle verkriechen.

Strahlende Kinderaugen und das Feedback der Mütter bestätigten: „das war eine Super-Sportstunde!“