09.07.2007
Beach-Volleyballurnier der Hobby-Enten

Auch das Beach-Volleyballturnier 2007 der Hobby-Enten ging reibungslos über die Bühne. "Einigermaßen Beteiligung, nur wenige Regenschauer, keine Stänkereien" so das zufriedene Fazit von Chef-Organisator Don.

Die Geselligkeit und der Kontakt der Hobbymannschaften untereinander stand im Vordergrund. Dass Stederdorf das Turnier gewann, die Hobby-Enten Vierter und die französischen Schnecken "nur" Vorletzter wurden, war am Ende zweitrangig.

Spaß hat es allen gemacht - und das war die Hautsache!

Weitere Fotos sind ab sofort auf dieser homepage unter der Rubrik "Volleyball-Hobby-Enten" zu sehen.

10.07.2007
Beachvolleyball: NVV-Teams zu stark für die Ilseder

Auch das letzte diesjährige NVV-Ranglistenturnier auf der Ilseder Beachanlage ging hervorragend organisiert über die Bühne.

Die Ilseder Starter waren allerdings gegen die Kader-Teams des Niedersächsischen Volleyballverbandes chanchenlos.

Achtbar schlugen sich in der Herrenkonkurrenz Josse Clark und Raphael Herbst und lieferten den Finalisten jeweils einen harten Kampf. Daniel Meyer belegt mit seinem Vechelder Partner Platz 7.

Bei den Frauen musste sowohl das Team Lisa-Marie Weidmann/Saskia Bugdoll als auch das Duo Leonie Bruckert/Annkathrin Weidmann die Überlegenheit der Gegner anerkennen.

Doch alle Ilseder sind Jugendspieler/innen und haben die Zukunft noch vor sich.

Das Foto zeigt Leonie Bruckert und Annkathrin Weidmann in Aktion.

11.07.2007
Meisterschaft und Aufstieg für die Tennis-Damen

Ungeschlagener Meister in der Verbandsklasse und damit automatisch aufgestiegen in die Verbandsliga sind unsere Tennis-Damen, die die Saison in einer Spielgemeinschaft mit Florentine Berkhöpen bestritten.

Zum Team gehören:
hinten v.l.: Sarah Funke, Charlotte Dettmer, Yvonne Keuchel, Ann-Kristin Knitter
vorne v.l.: Laura Dettmer, Katja Baerens

Auf dem Foto fehlen: Yvonne Klink und Anika Felka

15.07.2007
Tropic-Night-Beachparty - Tolles Event mit 2 Wermutstropfen

Reggae, Samba , Salsa, Rock und noch mehr – unter diesem Motto stand unsere diesjährige Beachparty.

Weit über 200 Besucher strömten bei subtropischen Temperaturen auf die Beachanlage, um bei heißen Rhythmen und tollem Ambiente zu feiern.
Die Organisatoren um Norbert Göhmann, Bettina und Henning Pape hatten wieder ein tolles Flair auf die Anlage gezaubert und die Anhänger von Latin- und Rockmusik kamen voll auf ihre Kosten. DJ Bodo bot einen abwechslungsreichen Musik-Mix, der die Herzen aller Fans von Sonne, Sand und Tropic-Feeling höher schlagen ließ.

Wie in den letzten Jahren auch wurden die Besucher der Beachparty wieder auf vielerlei Art verwöhnt. Cocktails aller Art, Bier vom Fass, Leckeres vom Grill und aus der Pfanne boten vielerlei kulinarische Genüsse.
Aus 4 Abteilungen des Sportvereins waren Helferinnen und Helfer dabei und sorgten dafür, dass sich die Gäste rundum wohlfühlten.

Leider wurde die überaus gute Stimmung zum Ende der Veranstaltung getrübt.
Einige Besucher schlugen über die Stränge und es kam zu handgreiflichen Auseinandersetzungen, die schließlich von der Polizei geschlichtet werden mussten.
Auch Langfinger waren wieder am Werk. Am Samstag Morgen zwischen 5.30 und 9.00 Uhr nutzten Diebe die Gunst der Stunde und stahlen ein riesiges Fischernetz, das zu dekorativen Zwecken unter der Überdachung angebracht war.

Viele Fotos gibt es jetzt auf dieser homepage in der Rubrik "Events".

16.07.2007
Kindersporttermine ab September

Nach den Sommerferien (ab September) findet Kindersport bei VT Union wie folgt statt (alles in der GHS-Halle):

- dienstags, 15.30-16.30 Uhr: Eltern-Kind (1-2 Jahre) mit Gabi

- dienstags, 16.30-17.30 Uhr: Kinder (3-4 Jahre) mit Gabi

- donnerstags, 17.00-18.00 Uhr: Spiel und Spaß (4-7 Jahre) mit Edgar

Kinder ab 8 Jahren (teilweise auch früher) können sich in vielen unserer zahlreichen Abteilungen sportlich betätigen. Daher wird ein allgemeines Kindersportangebot für diese Altersklasse nicht mehr vorgehalten.

17.07.2007
Move & Dance – Kids bereiten viel Freude

Gerne nehmen unsere Kleinsten der Move & Dance – Abteilung Auftrittsangebote an.
So erfreuten die 4-7jährigen Mädels kurz vor den Sommerferien die Teilnehmer der Aktion „Gemeinsam altert es sich vergnügter“ mit ihren fröhlichen Tänzen.
Es ist schon erstaunlich, welches Repertoire die Kiddies nach nur 9 Monaten beherrschen, denn alles wird spielerisch nach dem Motto „tanzen, lachen, Spiele machen“ erlernt.

17 Kinder füllten das Ölsburger Gemeindehaus und brachten „Stimmung in die Bude“.
„Känguruh-Dance“, „Theo, Theo“ und „Flitze-Flattermann“ waren die dynamisch vorgetragenen Tänze, eher in der Zugabe auch die älteren Damen und Herren beim „Ententanz“ mit einbezogen wurden.

Viel Applaus ernteten die jungen Tänzerinnen und als besondere Belohnung gab es Plüschtiere und erfrischendes Eis.

„Move & Dance for Kids“ findet auch nach den Sommerferien immer donnerstags um 16.00 Uhr in der GHS-Halle in Groß Ilsede statt.

17.07.2007
Abschlussfeier des Tanzkurses

Am Sonntag, den 15.07.07 fand zum 5. mal eine Abschlussfeier unserer Anfänger Tanzkurse statt. Um kurz vor 17 Uhr trafen sich die Tanzschüler am Festsaal des Groß Bültener Hofs ein. Als sich die 180 Gäste im Saal eingefunden hatten, eröffneten die Schüler mit einem Einmarsch die Veranstaltung. Es wurden nach und nach alle erlernten Tänze vorgestellt. Zwischendurch durften die Kids und Eltern miteinander selbstständig tanzen. Professionelle tänzerische Einlagen unseres Übungsleiters Daniel rundeten die gelungene Veranstaltung ab.
Trotz des warmen Wetters war die Stimmung großartig und es wurde bis zum Ende, um kurz vor 21 Uhr, ununterbrochen getanzt, zum Schluss sogar barfuß.

Wer seine tänzerischen Fähigkeiten erweitern möchte, kann dies in unserem Fortgeschrittenenkurs tun. Ab 4. September um 17.30 Uhr heißt es im Ilseder Festsaal dann wieder: Let´s Dance bei VT Union. Eine Anmeldung dafür ist nicht nötig.


Fotos der Abschlussfeier sind auf dieser homepage in der Rubrik "Tanzen" zu sehen.

20.07.2007
Herzgruppe: Radeln zum Ferienstart!

Letzter Übungsabend vor den Sommerferien bedeutete für die ambulante Herzgruppe der VT Union Radtour mit anschließendem Grillen.
Unter Aufsicht ihres Übungsleiters Horst Krecker und ihrer Ärztin Dr. Kathrin Illner fuhren etwa 20 Teilnehmer/innen am Koronarsport durch die nähere Umgebung, bevor sie mit den „ Nichtradlern“ auf Bertrams Terasse zum zünftigen Grillen und Durststillen mit einem Radler (norddeutsch: Alster) oder Pils die Saison ausklingen ließen.

Am Dienstag, 4. September wird das Training in der Halle am Schulzentrum wieder aufgenommen, dann wohl nicht mit allen 30 Aktiven, sondern zwei geteilt.
Einige der Herzgruppensportler werden sich voraussichtlich der deutlich kleineren „Diabetiker-Sportgruppe“, die jeden Donnerstag (18. 19.15 Uhr) ebenfalls unter Leitung von Reha-Übungsleiter Horst Krecker trainiert, anschließen.

20.07.2007
Aerobic auf der Beachanlage

Unsere Aerobicdamen auf der Beachanlage!

Besonders hartes Konditionstraining auf weichem Sand? Bearbeitung der Stepper bis zum Einsinken?

Nein, nein: nur Party!

Auch die Aerobicdamen nutzten nun unsere schöne Beachanlage, um bei kühlen Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten die Sommerpause einzuläuten.

23.07.2007
Radtour der Damen-Gymnastikgruppe II

Am 1. Ferientag radelten Wallys Damen bei wunderbar warmem Sommerwetter in ihrem rot-weißen Outfit Richtung Adenstedt.
Am Sandloch wurde eine kurze Pause eingelegt um den Durst zu stillen und den schönen Ausblick zu genießen
Dann ging es weiter nach Bülten in „Rosis Klause“, wo uns eine Stärkung erwartete.
Auch den dunklen Rückweg durch die Wiesen meisterten wir hervorragend.
Unser Dankeschön gilt Martina Wolpers und Petra Liedeke-Bauer, die diese Tour für uns organisiert haben.

25.07.2007
Ferienprogramm: orientalischer Tanz

Wie in jedem Jahr ist  VT Union auch beim Ferienprogramm 2007 wieder dabei.

Badminton, Basketball, Tennis, Volleyball und Bauchtanz sind diesmal die Angebote.

Bei der ersten Übungseinheit konnte unsere Bauchtanz-Übungsleiterin Doris ca. 20 Kinder begrüßen.

Unter dem Motto "Tanz mit dem Schleier: Kleines Wedeln - große Wirkung" erlernten die Kids grundlegende Bewegungen des orientalischen Tanzes.

29.07.2007
Twirling - Tanzen bis zum letzten Schultag

Gefragt sind sie überall, die Mädchen der Twirlinggruppe. Ihren letzten Auftritt hatten sie auf Wunsch von Frau Jonnowicz, eine der eifrigsten Gönner unseres Vereins.

Ohne Stabfehler tanzten sie nach der Musik von "Scissors Sisters". Die Minis zeigten voller Eifer ihren "Gorillatanz". Die leistungsstärkeren Mädels führten ihren neusten Tanz "Diamond´s are a girl´s best friends" vor.

Über 200 Zuschauer applaudierten begeistert. Der Beifall, eine Spende in die Mannchaftskasse und die Einladung zum Sommerfest des Spitta-Heims 2008 waren ein schöner Lohn.

31.07.2007
Beachvolleyball: Die Kreismeister kommen aus Ilsede

Fest in der Hand der VG Ilsede waren die diesjährigen Kreismeisterschaften der Beachvolleyballer/innen.

Zum einen organisatorisch, denn das Turnier wurde auf unserer vereinseigenen Beachanlage ausgetragen und zum anderen sportlich. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren belegten VG-Teams die ersten beiden Plätze.

"Schiet-Wetter, aber trotzdem gute Stimmung und tolle Spiele" resümierte unser Chef-Organisator Base zufrieden.

Bei den Damen gewann das VG-Team Inna Schmidtheisler / Larissa Schröter vor ihren Vereinskameradinnen Jenny Gans / Carmen Janke.

Bei den Herren der Leistungsklasse A siegten die Ilseder Oliver Küpper / Oliver Gutzlaff vor Sven Menzel / Utz Hluchnik.

Lediglich in der Herren-Leistungsklasse B (ab Landesliga aufwärts)gab es eine "auswärtige" Siegermannschaft (Vechelde).

Das Foto zeigt die späteren Kreismeister Inna Schmidtheisler (in der Ballannahme) und Larissa Schröter.

Weitere Fotos sind jetzt auf dieser homepage unter der Rubrik "Volleyball-Beachsaison" zu sehen.

10.09.2007
Fortgeschrittenen-Tanzkurs für Jugendliche

Mehr als 30 Jugendliche erschienen zum Start unseres Fortgeschrittenen-Tanzkurses. Nachdem im Anfängerkurs die Grundschritte der meisten Tänze vermittelt wurden, geht es jetzt an die ersten Erweiterungsfolgen.

"Der Grundschritt sieht gut aus, aber jetzt machen wir das anders, um in die weiteren Schrittkombinationen zu kommen" war eine der Ansagen unseres Trainerduos Irene und Ralf Beimfohr.

Jeden Dienstag von 17.30 - 18-30 Uhr heißt es im Ilseder Festsaal wieder "Let´s dance bei VT Union".

12.09.2007
Kraftsport: André Hentschel wird Vizeweltmeister

WM-Kraftdreikampf Junioren: VT Union-Sportler holt Silber mit deutschen Rekord im Bankdrücken

Mit drei WM-Medaillen im Gepäck kehrten die Kraftsportler der VT Union Groß Ilsede, André Hentschel und Eugen Schneider, von der Weltmeisterschaft im Kraftdreikampf der Junioren (bis 23 Jahre) aus dem französischen La Garde zurück.
Der amtierende Europameister André Hentschel wurde schon im Vorfeld von Insidern als WM-Titelaspirant in der Kategorie bis 82,5 kg Körpergewicht gehandel . Der VT Unioner bestätigte seine Rolle als Mitfavorit überzeugend und erkämpfte sich mit dem zweitbesten Dreikampfergebnis seiner Laufbahn von 775 kg den Vizetitel im vierzehnköpfigen Starterfeld seiner Gewichtsklasse.
Pech, dass er mit 81,85 kg um 2,75 schwerer war als der neue Weltmeister aus Schweden, der sich dadurch mit gleicher gehobener Last vor dem Ilseder platzierte. In der Kniebeuge gelangen Hentschel im zweiten Versuch 292,5 kg, die zur Bronzemedaille in dieser Disziplin reichten. Auf den dritten Versuch verzichtete er, um Kraft für das Bankdrücken – seiner Paradedisziplin – zu sparen und einen neuen deutschen Rekord zu versuchen. Das Vorhaben gelang: Mit der Superlast von 222,5 kg verbesserte er seinen alten Rekord um 2,5 kg und wurde damit überlegener Sieger im Bankdrücken und mit der Goldmedaille ausgezeichnet.
Damit führte der Ilseder vor dem abschließenden Kreuzheben das Feld mit scheinbar sicheren 37,5 kg Vorsprung an. Aber es kam anders: Hentschel blieb an 260 kg „hängen“ und der leichtere Schwede , der bis dahin auf dem zweiten Platz rangierte, erkämpfte sich im letzten Versuch die zum Sieg notwendige Superlast von 297,5 kg. Er kam auf starke 775 kg im Dreikampf, zog mit dem Ilseder gleich und verdrängte ihn auf den Silberrang .
Dennoch zeigte sich Hentschel zufrieden: „Vielleicht war es taktisch falsch, auf den dritten Versuch in der Beuge zu verzichten, aber ich wollte diesen neuen Rekord auf der Bank um jeden Preis. Ich habe auch nicht geglaubt, dass der Schwede sich mit der dritten Kniebeuge auf die Silberlast von 292,5 steigern könnte und damit den Grundstein zum Erfolg legen würde.“
Der Ilseder Junioren-Euromeister und WM–Zweite wurde aufgrund seiner herausragenden Leistungen in 2007 auch für die Männer–WM im November in Österreich nominiert und kann dort noch einmal angreifen .

Keinen optimalen Wettkampf erwischte der zweite Union–Starter Eugen Schneider in der Klasse bis 125 kg Körpergewicht. Der EM–Dritte 2007 musste seinen berufsbedingten Trainingsausfällen Tribut zollen und konnte nie an seine Bestmarken anknüpfen. Der 116,9 kg schwere Ilseder wurde mit 705 kg Fünfter. 275 kg gelangen in der Kniebeuge, 170 kg sicherte er sich im Bankdrücken und mit 260 kg blieb auch er auch im Kreuzheben hinter seinen Erwartungen.

18.09.2007
„Kids for Basketball“: Großer Andrang beim Start!

Ein neues Angebot scheint großen Anklang zu finden: Beim Start der neuen Kindergruppe „Kids for Basketball“ war die Halle der Grund- und Hauptschule jedenfalls gut gefüllt. Über 25 Kinder im Alter von 7 - 10 Jahren versuchten sich unter der Regie von Übungsleiter Olaf Rother, selbst bei uns aktiver Basketballer, mit der neuen Sportart. Beim zweiten Übungsnachmittag waren 21 Kids dabei.
„Wenn das so weiter geht, müssen wir die Gruppe wohl teilen“, warf Olaf schon einen Blick in eine hoffentlich erfreuliche Basketball-Zukunft. Unterstützung erhält er dabei von Peter Valentin-Weigand, ebenfalls aktiver Basketballer in der VT Union, deren Herrenteam in der Bezirksklasse Braunschweig in der kommenden Saison einen vorderen Tabellenplatz anstrebt.

Training für die Kids: Jeden Freitag von 16.30 bis 18.00 Uhr in der Halle der Grund- und Hauptschule. Kontakt: Olaf Rother, Telefon 05172-961815.

19.09.2007
Wintersportabteilung – Wanderung im Solling

Petrus hatte ein Einsehen und so wanderten 19 gutgelaunte Personen bei herrlichstem Herbstwetter in Silberborn (Solling) die angekündigten 16 km (aus denen dann doch 21 km wurden), um es sich hinterher bei Kaffee und Kuchen so richtig gut gehen zu lassen.
Es war ein wunderschöner Tag und wir bedanken uns ganz herzlich bei Ev und Heinz für die Organisation.

19.09.2007
Volleyball - Gelungener Saisonstart

In den Pokalspielen setzten sich unsere Oberliga-Frauen (Regionalpokal) und die Männer-Bezirksligamannschaft (Bezirkspokal) durch und erreichten die jeweiligen Finalrunden.

Lediglich die junge und neuformierte 2. Damenmannschaft (Landesliga) musste - noch - die Überlegenheit der Gegnerinnen anerkennen.

Die dritte Damenmannschaft, die ausnahmslos aus Jugendlichen besteht, schaffte in der Bezirksklasse im ersten Saisonpunktspiel den ersten Sieg.


Bezirkspokal Männer

Ganz souverän, ohne Satzverlust, stürmten die Ilseder Bezirksliga-Volleyballer in die Endrunde der Pokalspiele. Weder der SV Lengede, noch MTV Wolfenbüttel, TSV Schapen oder BffL Goslar konnten der VG Paroli bieten. „Wir haben gemerkt, dass wir auch mit unserem neuen Zuspieler Sven Menzel sehr gut zurecht kommen“, sagte VG-Angreifer Utz Hluchnik. „Das schenkt uns großes Selbstvertrauen.“ Nach dem zweiten Platz beim Vechelder Turnier wollte die VG noch einen drauflegen. „Wir werden uns nun als Ausrichter für die Endspiele im Dezember bewerben. Vor heimischer Kulisse zu spielen, wird uns noch stärker motivieren.“

 

Regionalpokal Frauen

Mit einem hervorragenden dritten Platz beendete die VG Ilsede die Pokalspiele in Bad Laer. „Unser vorgeschaltetes Trainingslager am Freitag und Samstag trug Fürchte“, freute sich VG-Kapitän Franziska Mieth. Insbesondere die Nachwuchstalente Lena Basedow und Inna Schmidtheisler setzten viel von dem neu Erlernten um. „Wir sind außerdem viele Aufstellungsvarianten durchgegangen. Das wird uns in der Saison sicherlich weiterhelfen.“ Die VG verlor gegen den letztjährigen Meister der Regionalliga, VfL Oythe, und besiegte dann den Oberligisten Osnabrücker TB und SW Garbsen. Als Gruppenzweiter kämpfte die VG Ilsede gegen den TV Eiche Horn II um Platz drei. „Nach dem langen Wochenende waren wir alle bereits ziemlich müde. Aber wir haben in einer letzten Kraftanstrengung auch diese Mannschaft hinter uns gelassen.“

Landespokal Frauen

„Wir hatten unseren Spaß, auch wenn am Ende kein sichtbarer Erfolg zu Buche steht“, sagte VG-Kapitän Carmen Janke. Vier Niederlagen musste das junge Team der Ilseder einstecken. „Gegen den TSV Burgdorf standen wir aber immerhin kurz vor einem Satzgewinn, mit 21:23 lagen wir vorne.„ Dann aber wurde die Mannschaft zu nervös.“

 

Bezirksklasse Frauen West
USC Braunschweig V – VG Ilsede III 1:3

19.09.2007
Gymnastikdamen: Ausflug nach Uelzen

Die Damen der Gymnastikgruppen 1.und 2 unternahmen am 15. September eine Fahrt mit dem Bus nach Uelzen zum Hundertwasser-Bahnhof. Nach einer Führung und dem reichlichen Mittagessen ging es dann weiter nach Bad Bodenteich.
Unter sehr sachkundiger Führung lernten wir die nähere Umgebung kennen. In der Kirche konnten wir sogar eine Weile dem Orgelspiel lauschen.
Nach dem Kaffeetrinken und einem kleinen Spaziergang traten wir dann die Heimreise an.
Uns allen hat dieser Ausflug sehr gefallen und wir bedanken uns recht herzlich bei Georgine Görling und Marita Blumberg die diesen Ausflug organisiert haben.

20.09.2007
Altherren-Fußball: Training mit einem Profi

Das war schon eine gute Idee unseres Altherren-Fußballers Markus Engel:
Es gelang ihm, anlässlich eines Fußballspiels in Münstedt, den früheren Bundesliga-Profi Holger Ballwanz für eine Trainingseinheit mit unseren Altherren-Kickern zu gewinnen.

Am Mittwochabend war denn auch beim Training besonders viel los. Praktisch alle 20 AH-Spieler waren dabei (Seufzer aus dem Hintergrund: „Wäre das man bei jedem Training und Punktspiel so!“), als Ballwanz sich  vorstellte: Drei Jahre im HSV-Trikots, dann acht Jahre als Mittelfeldakteur in Diensten des VfL Wolfsburg; derzeit hauptberuflicher Fanbeauftragter des VW-Klubs. „Ich bin also nicht ganz privat hier“, beendete er seine kurze Vorstellung, bevor es im Training richtig zu Sache ging.

Die Spieler waren danach nicht nur sehr angetan von der überdurchschnittlich intensiven Trainingseinheit, sondern ließen sich das obligatorische „Pils danach“ besonders gut schmecken.

30.09.2007
Verkauf eines Vereinsbusses

Seit der Vereinsfusion vor knapp zwei Jahren sind zwei Vereinsbusse für VT Union unterwegs.
Eine Nutzungsanalyse ergab, dass zwei Busse für unseren Verein mit seinen 1.300 Mitgliedern nicht ausgelastet sind.
Wir wollen uns daher von einem der beiden Busse trennen.

Das ist nun geschehen. Sehr schnell konnten wir den alten VT-Bus verkaufen, so dass jetzt "nur" noch ein Bus für und mit VT Union unterwegs ist.