Michael Schaper neuer Trainer der 1. Herren

18 Jahre hat Michael Schaper (Chaps) selbst in der 1. Herrenmannschaft von VT Union Groß Ilsede bis 2004 gespielt. Schon während dieser Zeit war er bereits viele Jahre in der Jugendarbeit als Trainer, Betreuer und Jugendobmann aktiv. Erfolge waren der Gewinn der A-Jugend Kreismeisterschaft 2005/06, sowie Siege beim Kreispokal mit dem 1999/2000er Jahrgang 2014 als C- und 2016 als B-Jugend.
Ziele als neuer Trainer: Auf der guten Jugendarbeit aufbauen, die Jugendspieler in den Herrenbereich integrieren und ein erfolgreiches Team entwickeln. Bei Umsetzung dieses Zieles sollte mittelfristig der Aufstieg in eine höhere Spielklasse realisierbar sein.  Der Teamgedanke wird im Mittelpunkt stehen und mannschaftliche Geschlossenheit soll Grundlage für eine gute und erfolgreiche Spielweise sein.

Spielplan Ilsede Pokal 2017

Das schreibt PAZ-Redakteur Christian Meyer am 29.06.2017 zum Ilsede Pokal:

"VT Union Groß Ilsede richtet in diesem Jahr den Wettbewerb um den Ilseder Fußball-Gemeindepokal aus. Fußball-Obmann Ingo Arnecke hatte bereits vorm ersten Anpfiff am Freitag, 7. Juli, Schwerstarbeit zu leisten – beim Erstellen des Spielplans. „Die vierte Version ist es dann geworden. Wir mussten zahlreiche Volks- und Schützenfeste berücksichtigen“, verriet Arnecke. Das Ergebnis: Gleich elf Spieltage wird es geben. In drei Dreiergruppe kämpfen die Teams um den Halbfinal-Einzug. Die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite schaffen das.
Das schwerste Los zogen die SG Adenstedt und die SpVgg Groß Bülten (beide 1. Kreisklasse). Sie bekommen es in Gruppe 3 mit Titelverteidiger und Bezirksliga-Aufsteiger Teutonia Groß Lafferde zu tun. In einem Finalkrimi hatte die Teutonia vergangenes Jahr im Elfmeterschießen den Kreisligisten Fortuna Oberg bezwungen. Die Teutonia ist für VT-Union-Obmann Ingo Arnecke auch in diesem Jahr der Top-Favorit auf den Titel, sie zu ärgern traut Arnecke noch am ehesten den Kreisligisten Oberg und Münstedt zu. „Die Groß Lafferder spielen schon keinen schlechten Fußball. Der Sprung in die Bezirksliga ist aber auch relativ groß. Ich drücke ihnen die Daumen für die Punktspiele, dass sie den Klassenerhalt schaffen.“
Mehr als den Klassenerhalt haben sich die Fußballer von VT Union Groß Ilsede für die kommende Spielzeit in der 2. Kreisklasse Süd vorgenommen. „Wir wollen definitiv oben mitspielen“, sagt Arnecke, der deshalb schon gespannt ist, wie sich die junge Groß Ilseder Mannschaft mit ihrem neuen Trainer Michael Schaper beim Gemeindepokal schlägt. „Unser Altersschnitt liegt jetzt deutlich unter 25 Jahre. Aus dem älteren Jahrgang der A-Jugend sind acht jetzt für die Herren spielberechtigt. Alle sind gut ausgebildet und spielen schönen Fußball. Aber aufgrund des Alters ist die Truppe auch noch eine Wundertüte“, sagt Arnecke. In die Zukunft blicke er jedoch optimistisch. Denn: Michael Schaper arbeitete erfolgreich als Jugendtrainer, einige Akteure mit denen er in der B-Jugend Kreispokal-Sieger wurde, verstärken nun auch die 1. Herren. „Jetzt müssen sie noch Erfahrung sammeln.“
Groß Ilsedes Youngster eröffnen am Freitag, 7. Juli, das Gemeindepokal-Turnier gegen den BSC Bülten aus der 1. Kreisklasse. Anpfiff: 19 Uhr. Das Endspiel steigt am Samstag, 22. Juli, von 17 Uhr an. Der TV Klein Ilsede und die SG Solschen werden es definitiv nicht erreichen. Beide Vereine meldeten nicht."

Boßeln Alte Herren

Am Samstag, den 25. Februar starteten die Alte Herren der SG Groß/Klein Ilsede mit 15 Personen ihr Familienboßeln.

Nachdem die Mannschaften und die Nachwuchsspieler Mark und Moritz Puppe als Mannschaftskapitäne gewählt wurden, ging es bei relativ schönem Wetter auf eine Kreuzungsarme Strecke nach Klein Ilsede.

Auch wenn das Endergebnis wieder Unentschieden war, hat es allen sehr viel Spaß gemacht und der Tag wurde im Clubhaus bei Grünkohl, Currywurst und Schnitzel ausgeklungen.

An Himmelfahrt erwartet uns eine Fahrradtour und im Sommer ein weiteres Boßeln mit Grillen.

A-Jugend feiert Torfestival

A-Jugend Kreisliga JSG Plockhorst / Edesse / Dedenhausen - VT Union Groß Ilsede 1:12 (1:5)

,,Es wird kein einfaches Spiel, weil wir mit dem kleineren Spielfeld klar kommen müssen. Außerdem sollten wir den Gegner trotz des Tabellenplatzes nicht unterschätzen", gab VT-Trainer Stark seines Jungs mit auf den Weg. Die Ilseder kontrollierten von Beginn an das Spiel, taten sich aber in den Offensivaktionen etwas schwer. Nach zahlreichen Distanzschüssen erzielte Jonas Fickert nach 16 Minuten das 1:0 für die Rot-Weißen. Nur kurze Zeit später passte dann auch ein Schuss aus der Ferne: Julian Olbrich erhöhte auf 2:0. In der 25. Minute konnte Abwehrspieler Justin Dunkel aus kürzester Distanz einen Abpraller zur 3:0 Führung verwerten. Doch wie aus dem Nichts, verloren die Gäste die Konzentration und die Heimmannschaft erspielte sich mehrere gute Chancen. Keeper Lars Axmann stellte seine Eins gegen Eins Duelle mal wieder unter Beweis, musste in der 32. Minute dann doch hinter sich greifen. Nur wenig später hatten die Gastgeber die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch ein Handelfmeter schoss der Kapitän gegen den Pfosten. Glück für die Ilseder, die wieder mehr in das Spiel investieren mussten. Kurz vor Pausenpfiff feierte Olbrich seine Saisontreffer 10 und 11. Die Pausenansprache hatte es in sich: Die Spieler waren trotz der deutlichen Führung mit der Mannschaftsleistung nicht ganz zufrieden und mit der klaren Ansage des Trainers, dass man in Durchgang zwei als Team zusammen spielen solle ging es nach nur wenigen Minuten zurück auf den Platz. Nach Wiederanpfiff war es ein Spiel auf ein Tor. Innerhalb von 20 Minuten konnten die Ilseder durch die Treffer von Dunkel (2x), Lukas Schwenke, Olbrich und Adrian Schmidt auf 10:1 erhöhen. Jedoch wurden weitere Chancen im Minutentakt kläglich vergeben. In der Schlussphase vollendete Alex Schaper eine schöne Kombination: Nick Bender spielte mit Olbrich einen einfachen Doppelpass, ging dann zur Grundlinie und passte den Ball hinter die gegnerische Abwehr. Dort stand Schaper goldrichtig und netzte zum 11:1 ein, ehe Schwenke den Schlusstreffer erzielte

Tore : 0:1 Fickert (16.), 0:2 Olbrich (20.), 0:3 Dunkel (25.) 1:3 (32.) 1:4 Olbrich (37.), 1:5 Olbrich (45.), 1:6 Dunkel (55.), 1:7 Schwenke (57.), 1:8 Dunkel (62.), 1:9 Olbrich (65.), 1:10 Schmidt (75.), 1:11 Schaper (85.), 1:12 Schwenke (87.)

Alex Schaper mit guter Schusshaltung.

Die Siegesserie der A-Jugend reißt ab

A-Jugend Kreisliga VT Union Groß Ilsede - Bosporus Peine 2:2 (0:1) ,,Wir haben keinen guten Tag erwischt und konnten die Vorgaben des Trainers nicht richtig umsetzen", berichtete VTU-Keeper Lars Axmann. In der Anfangsviertelstunde hatten die Hausherren gute Chancen zur Führung, doch sie wurden nicht genutzt. In der 20. Minute profitierten die Gäste von einem Abwehrfehler zur überraschenden Führung. ,,Das ist Fußball. Wenn man die Dinger vorne nicht macht, bekommt man sie hinten eben rein", haderte Julian Olbrich. Die Pausenansprache lief demnach darauf hinaus, den Gegner mehr unter Druck zu setzen und die Zweikämpfe anzunehmen. Die Ilseder erspielten sich zu Beginn der zweiten Halbzeit einige Möglichkeiten, von denen Lukas Schwenke eine aus kürzester Distanz verwerten konnte. Jetzt wollten die Rot-Weißen mehr. Doch mit den langen Bällen des Gegner kamen sie nicht zurecht. In der 80. Minute gelang Bosporus Peine die erneute Führung durch einen weiteren Absprachefehler der Defensive. Ilsede agierte ab dem Zeitpunkt mit langen Bällen. In der 84. Minute setzte Max Mildner seinen Teamkollegen Olbrich in Szene, der den Ball am Gegenspieler vorbeilegte und ins kurze Eck einschob. In der Schlussphase war die Partie von vielen Unterbrechungen geprägt. Die Heimmannschaft warf alles nach vorne, doch für einen Lucky-Punch reichte es nicht und somit war der erste kleine Dämpfer der Saison besiegelt. Tore : 0:1 (20.), 1:1 Schwenke (58.), 1:2 (80.), 2:2 Olbrich (84.)

Alte Herren mit Remis in Abbensen

Erste Verlustpunkte in der Rückserie

Die Alten Herren konnten am Samstag Nachmittag die optische Feldüberlegenheit und das Plus an klaren Torchancen leider nicht zu einem Sieg nutzen.

Auf Ilseder Seite haderte man ein wenig mit den ungenügend gemähten Rasen des Abbenser Sportplatzes, der ein genaues Pass- und zügiges Angriffsspiel immer wieder zu einem Lotteriespiel machte.

Der Meistertitel ist damit in einige Ferne gerückt, da die Konkurrenz aus Rosenthal/Schwicheldt im Wochenverlauf zweimal gegen Handorf gewann und nun vier Punkte Vorsprung besitzt.

 

A-Jugend ab Sommer als JSG am Start

Zusammenarbeit mit Groß Bülten vereinbart

In dieser Woche vereinbarte man mit mit Karsten Wolff von der Spielvereinigung Groß Bülten, im kommenden Sommer eine gemeinsame A-Jugendmannschaft ins Rennen zu schicken.

Das Trainergespann des neuen Teams bilden Karsten Wolff und Roman Podzimski. Traininert und gespielt wird in der Hinrunde in Groß Bülten und in der Rückrunde in Groß Ilsede.

Beide Seiten freuen sich auf die Zusammenarbeit und sind sicher, eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen zu können.

D-Juniorinnen mit guten Ergebnis beim Hallenturnier

Beim Turnier in Mehrum bestes Peiner Team

Freuen sich über die gute Platzierung: Amelie Bartels, Carolin Schaper, Amelie Keizer, Laurien Krasniqi, Julia Kratzke und Ceylan Alkan.

Beim Hallenturnier des TSV Hohenhameln zogen sich unsere D-Jugend Mädchen sehr achtbar aus der Affäre. Ganz knapp scheiterte man in der Gruppe daran sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Mit zwei Unentschieden und einer knappen Niederlage gegen Bemerode wurde man Gruppendritter. Im Spiel um Platz 5 siegte man verdient mit 1:0 gegen Stederdorf und wurde somit noch vor Hohenhameln und VFB Peine bestes Peiner Team.

Turniersieger wurde die TSG Ahlten die im Finale gegen Türk-Gücü Hildesheim gewann.

Abteilungsversammlung

Personelle Neubesetzungen im Abteilungsvorstand

Auf der Fußballabteilungsversammlung am 10.01.2014 wurden einige Ämter neu vergeben. Der langjährige Fußballobann Carsten Heier übergab sein Amt in jüngere Hände und wurde von Roman Podzimski "beerbt".

Den Stellvertreterposten übernimmt Nils Johnigk als Nachfolger von Thomas Maier. Auch die Abteilungskasse hat einen neuen Verwalter gefunden. Daniel Müller übernimmt diese Aufgabe von Michael Schaper.

Die Aufgabenbereiche Jugendobmann und Schriftführer werden nach wie vor von Michael Schaper wahr genommen.

Die neuen Verantwortlichen sind allesamt Spieler der ersten Herrenmannschaft. Es ist gut, dass sich junge Leute gefunden haben, die Verantwortung übernehmen und sich für Aufgaben in der Fußballabteilung zur Verfügung stellen.